So können Sie mit billigem Normalbenzin fahren, statt teurem Super


Angesichts steigender Benzinpreise fragt sich so mancher Autofahrer, warum er teures Super- statt billigem Normalbenzin tanken muss.

In der Tat vertragen viele moderne Motoren aus den späten 90ern dank Klopfsensor auch Benzin mit niedrigeren Oktanzahlen. Allerdings raten fast alle Hersteller davon ab statt Super Normal zu tanken. Selbst wenn Ihr Autohersteller die Verwendung von Normalbenzin erlaubt, die Ersparnis ist minimal. Denn je weniger Oktan das Benzin hat, desto weiter wird von der Motorelektronik der Zündzeitpunkt zurückgenommen. Die Folge ist ein deutlicher Verlust an Leistung und Elastizität. Um das auszugleichen gibt der Fahrer - häufig unbewusst - mehr Gas. Die Folge ist ein höherer Benzinverbrauch. Doch dadurch wird die Preisersparnis wieder zunichte gemacht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.